Agnes' Erfahrungen mit der Unloader One X Orthese


“Ich kann die Orthese nur jedem empfehlen.”

Agnes

Stillsitzen ist für Agnes Martin aus Schönenbuch bei Basel eher eine Strafe denn Genuss. Deshalb ist sie überaus glücklich, dass sie trotz Arthrose wieder uneingeschränkt aktiv sein kann. Ob Treppensteigen, Wandern oder Gymnastik – all das geht wieder problemlos, seitdem die aktive 68-Jährige die Unloader One® X Knieorthese trägt.

Das Knie von Agnes Martin hat in den vergangenen 40 Jahren so einiges mitgemacht: Stürze in der Kindheit, Verrenkungen beim Sport, eine Meniskus-OP und ein zerstörter Schleimbeutel – und immer war es das rechte Knie. Die Folge: Arthrose mit den typischen Symptomen, wie Anlaufschmerz, Bewegungsschmerz und Bewegungseinschränkungen. Die Schmerzen wurden immer stärker – sowohl bei Belastungen als auch nachts. „Ich habe vieles zur Knieschonung und Schmerzlinderung ausprobiert, es war aber nicht das richtige dabei. Auch Bandagen haben nicht geholfen, da sie zu sehr rutschten“, berichtet Agnes Martin. Die Lösung, sprich Schmerzlinderung, kam mit der Entlastungsorthese Unloader One® X von Össur, die Agnes Martin nun bei allen Aktivitäten und Belastungssituationen trägt: „Ich fühlte mich sofort sicherer und besser auf den Beinen.“

Orthesen-Test

Agnes Martin wurde durch eine Zeitungsanzeige, in der das ORTHO-TEAM Basel Arthrose-Betroffene zu einem Test einlud, auf das orthopädische Hilfsmittel aufmerksam. „Das versuche ich mal. Wenn nicht jetzt, wann dann“, sagte sie sich und machte sofort einen Termin aus, um die Unloader One® X auszuprobieren. Nachdem die Experten des Össur Arthrose-Kompetenz-Zentrums die Orthese individuell eingestellt hatten und Agnes Martin damit treppauf und treppab gegangen war, verspürte sie sofort die entlastende Wirkung: „Ein Unterschied wie Tag und Nacht!“

„Bilde ich mir das ein“, fragte sie sich und nahm deshalb gerne das Angebot an, die Orthese eine ganze Woche auszuprobieren. Das überzeugte sie noch mehr. Sie holte sich ein Rezept bei ihrem Orthopäden. Dieser unterstützte sie: „Wenn es so gut hilft, dann verschreibe ich Ihnen eine Orthese.“ Damit erhielt sie dann ihre eigene Unloader One® X. Agnes Martin legt allen ArthrosepatientInnen ans Herz, sich selbst von der Wirkung zu überzeugen: „Die Orthese auszuprobieren, ist wirklich ideal.“

Aktiv trotz Arthrose

Ob Treppensteigen, Wandern oder Gymnastik – alles geht wieder ohne Schmerzen. Agnes Martin trägt die Orthese rund 3 bis 4 Stunden am Tag und ist auch bereit, dies dauerhaft zu tun. Auch das Velofahren mit Orthese will Agnes Martin demnächst ausprobieren. Stillstand ist noch längst nicht in Sicht. Auch deshalb will sie eine OP hinauszögern.

Agnes Martin wandert für ihr Leben gern. Waren es früher große Ausflüge mit Rucksack, so sind es nun kleinere Touren in der Region. Dabei schafft sie auch problemlos dreistündige Wanderungen. Nicht zu vergessen: die Spaziergänge mit ihren Turnfreundinnen, die sich normalerweise mit der Turnriege treffen. Die Frauen zwischen 60 und 80 Jahren haben damit einen Weg gefunden, trotz Corona aktiv zu sein und sind in kleinen Gruppen unterwegs – natürlich auch, um alle Neuigkeiten auszutauschen. Das hilft Kopf und Körper, weiß Agnes Martin und fügt ironisch hinzu: „Bei uns ist jeder Psychologe arbeitslos. Wenn wir über alles gelästert haben, geht es uns gut.“ Bewegung an der frischen Luft, ein aktives Leben und eine positive Einstellung sind nun mal das beste Rezept gegen Arthrose.

Was Agnes verwendet

Agnes trägt die Unloader One X. Die Orthese unterstützt sie nicht nur bei alltäglichen Dingen, wie Treppensteigen, sondern auch in ihrer Freizeit beim Wandern. „Ich bin wieder aktiv unterwegs und habe kaum noch Schmerzen.“