Die My i-Limb App und Biosim App (nur für Techniker) enthalten QR-Codes für die i-Limb® Quantum. Sie ermöglichen Anwendern das schnelle Herunterladen oder Teilen von individuellen My Grips mit anderen.

QR-Codes verwenden

Öffne mit einem kompatiblen Mobilgerät* die My i-Limb App bzw. Biosim APP (nur für Techniker).

Durch das Scannen des QR-Cods aus der unten stehenden Bibliothek, speicherst Du automatisch den individuellen My Grip in der App, um jederzeit darauf zugreifen zu können.

QR Code Bibliothek

Tippen

Alternative Möglichkeit zum Tippen, bei der die inaktiven Langfinger und der Daumen eine ausgestreckte Position einnehmen und inaktiv werden. Der ausgestreckte Zeigefinger ist gestreckt und bleibt aktiv.

iPhone halten

Bei diesem My Grip fährt der Daumen in die ideale Position, um ein iPhone zu halten. Das Telefon sollte so in die Hand gelegt werden, dass es parallel zum Daumen ausgerichtet wird. Mit einem Schließen Signal wird das Telefon dann umschlossen und die Finger werden inaktiv und schalten ab. Sie öffnet sich erst wieder, wenn der Griff verlassen wird.

Smartphone halten

Der Daumen nimmt eine Position zwischen Oppositions- und Lateralstellung ein, alle übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt. Sobald ein Schließen Signal erfolgt, schließt der kleine Finger vollständig und schaltet ab, damit das Mobiltelefon darauf platziert werden kann. Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger umschließen das Smartphone und werden danach inaktiv ab. Der Daumen bleibt aktiv, um das Smartphone entsprechend zwischen den Fingern einzuklemmen.

Kleines Tablet oder E-Reader halten

Der Daumen fährt in Richtung Oppositionsstellung und verbleibt in gestreckter Stellung aktiv, bis ein Schließen Signal erfolgt. Die übrigen Finger bleiben voll ausgestreckt und sind inaktiv. Sobald ein weiteres Schließen Signal gegeben wird, schließt der Daumen und hält das Gerät am Rand fest.

Große Tablet-Computer halten

Der Daumen nimmt die Oppositionsstellung ein und schaltet ab. Alle übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt und schließen, sobald ein Signal erfolgt. So können größere Tablets oder Klemmbretter zwischen Hand und Unterarm gehalten werden.

Becher halten

Dieser Griff kann von Anwendern eingesetzt werden, um einen Becher mit Henkel zu halten. Bei diesem My Grip bewegt sich der Daumen in die korrekte Position, um in den Henkel zu gelangen und bleibt aktiv. Die übrigen Finger nehmen eine leicht gebeugte Stellung ein, damit der Becher umschlossen werden kann. Erfolgt ein Schließen Signal verriegeln die verbleibenden Langfinger, der Daumen bleibt aktiv. Selbst bei einem kleinen versehentlichen Signal zum Öffnen, zum Beispiel wenn der Becher zum Mund gebracht wird, fällt dieser nicht aus der Hand.

Besteck verwenden

Beim My Grip zum Greifen von Besteck schließen Mittelfingers, Ringfingers und kleiner Finger vollständig. Daumen und Zeigefinger schließen teilweise. Anwendern können so die Gabel oder das Messer entsprechend ausrichten, um Speisen zu schneiden.

Teller halten

Besonders bei schwereren Tellern kann es hilfreich sein, den Zeigefinger für mehr Stabilität unter dem Teller auszustrecken. Der Teller kann dann zwischen lateral positioniertem Daumen und Zeigefinger festgehalten werden.

Runde Früchte/Gemüse schälen

Bei diesem My Grip schließen Ringfinger und kleiner Finger vollständig und schalten ab, sodass das Obst/Gemüse darauf liegen kann. Daumen, Zeige- und Mittelfinger schließen und passen sich an das Objekt an. Sie bleiben aktiv und können nach Bedarf geöffnet oder geschlossen werden, um das Obst/Gemüse zu drehen.

Getränk sicher halten

Der Daumen nimmt bei diesem my Grip die Oppositionsstellung ein und die übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt. Erfolgt ein Signal schließt der kleine Finger vollständig und schaltet ab, um das Gefäß von unten zu stützen. Die übrigen Finger verbleiben aktiv, um das Objekt zu greifen.

Becher halten (Daumenhalt)

Der Daumen nimmt bei diesem My Grip die Oppositionsstellung ein und die übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt. Erfolgt ein Signal schließt der Daumen teilweise und schaltet ab. Die übrigen Finger schließen ebenfalls teilweise und bleiben aktiv, um den Becher bei Bedarf umzupositionieren.

Essstäbchen halten

Für diesen Griff wird ein elastisches Band benötigt, um ein Stäbchen am Zeigefinger zu befestigen. Die Stäbchen werden vom Daumen in lateraler Position gehalten. Der aktive Zeigefinger kann ein Essstäbchen zum anderen hinbewegen, das fest in seiner Position gehalten wird.

Ein Bohrwerkzeug verwenden

Mit diesem My Grip können Werkzeuge bedient werden.

Tablettenbehälter öffnen

Bei kleineren Behältern, wie z. B. Tablettenbehältern, bewegt sich der Daumen in eine Position, die einen festen Halt des Behälters ermöglicht. Der kleine Finger schließt und bleibt inaktiv, um als Auflage zu dienen. Die übrigen Finger bleiben aktiv und umschließen den Behälter.

Buch halten

Mit diesem My Grip kann ein Buch stabil gehalten werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, den Daumen zum Umblättern der Seiten zu öffnen und zu schließen.

Geldbeutel halten

Der Daumen nimmt die Oppositionsstellung ein und alle übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt. Wenn ein Signal erfolgt, schießen die Finger so, dass zwischen ihnen eine Lücke entsteht, die groß genug ist, um einen Geldbeutel zu halten. Der Daumen bleibt aktiv, damit der Geldbeutel fixiert werden kann.

Umgreifender/stützender Griff

Der Daumen nimmt eine teilweise laterale Position ein und alle übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt. Sobald ein Signal erfolgt, schließt der Daumen und schaltet ab. Die verbleibenden Finger schließen und bleiben aktiv, um das Objekt bei Bedarf freizugeben.

Hakengriff

Der Daumen nimmt die Lateralstellung ein und alle übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt. Sobald ein Signal erfolgt, schließt der Daumen vollständig und schaltet ab, um nicht im Weg zu sein. Die verbleibenden Finger schließen und bilden den Hakengriff. Sie bleiben aktiv, um das Objekt bei Bedarf freizugeben.

Kleinen, zylindrischen Gegenstand greifen

Der Daumen nimmt eine teilweise laterale Position ein und alle übrigen Finger bleiben vollkommen ausgestreckt. Alle Finger verbleiben aktiv, um Gegenstände mit kleinem zylindrischen Umfang zu greifen.

Einen benutzerdefinierten My Grip teilen

Es ist ganz einfach, einen benutzerdefinierten My Grip zu teilen. Wenn du einen benutzerdefinierten My Grip in der App gespeichert hast, wählst du bei bestehender Internetverbindung „Teilen”, um es an die App-Cloud von Össur zu senden. Eingereichte My Grips können in einen QR-Code umgewandelt werden, der dann der QR-Code-Bibliothek hinzugefügt wird, sodass auch andere i-Limb® Quantum-Anwender sie in ihrem Alltag einsetzen können.

Anwendertraining

In unserer Academy in Heidelberg bieten wir individuelle Prothesengebrauchsschulungen mit unseren Ergotherapeuten an.