Kraft. Technologie. Energie.


Bei vielen Sportarten muss man horizontal springen können.  Aber nur beim Weitsprung muss der Athlet auch vertikal springen.  Weitsprung erfordert eine Kombination aus Geschwindigkeit, Kraft und Beweglichkeit, um so weit wie möglich von dem Absprungpunkt weg zu springen.

Diese „Wurfparabel” (Flugbahn) oder die Zeit, in der der Athlet sich in der Luft hält, hängt von der vertikalen Geschwindigkeit beim Absprung ab. Je größer die vertikale Geschwindigkeit ist, desto höher kann der Athlet springen und desto länger bleibt er in der Luft.

Wir bei Össur haben eine Sportfeder speziell für das Weitspringen entwickelt. Diese Feder ermöglicht durch ihr Design eine höhere Anlaufgeschwindigkeit und einen verbesserten Zehenabstoß, um so weit wie möglich zu springen.

"Blade Jumping"

Wie amputierte Athleten den Weitsprung ausführen. Erfahre mehr am Beispiel von Markus

Wie fliegt ein Weltrekordhalter?


Einfach Markus Rehm fragen. Weitspringer, Sprinter, Weltrekordhalter und dreimaliger Paralympicsieger. Sieh Dir Markus in Aktion an, wenn er die Kraft seines Cheetah Xpanse demonstriert.

Aktuelle Rekorde im Weitsprung

8,95m Mike Powell (USA)

Weltrekord, 1991

7,52m Galina Chistyakova (URS)

Weltrekord, 1988

8,48m Markus Rehm (GER)

Para-Weltrekord (F64), 2018

Zu was bist Du fähig?


Arbeite hart, bleib fokussiert und renne um den Sieg – mit den Sport Solutions von Össur und den Sportfedern, die gemeinsam mit Elite-Läufern, Paralympikern, Triathleten, Weitspringern und weiteren Athleten entwickelt wurden.